Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

nach den Sommerferien wollen wir den Regelbetrieb der Schule unter Beachtung der geltenden Hygienebestimmungen wieder aufnehmen.
Der Unterricht erfolgt nach der Grundschulverordnung - GV Abschnitt 2, § 7

In der ersten Schulwoche begleiten die Klassenlehrer morgens ihre Klasse zum Klassenraum.

Klasse 1a/b - Raum 10
Klasse 2a/b - Raum 9
Klasse 3 - Raum 7
Klasse 4 - Raum 2
Klasse 5 - Raum 3
Klasse 6 - Raum 6

Bitte denken Sie an die Mund-Nasen-Masken. Diese sind auf Fluren, Gängen beim Anstehen zum Essen und anderen Situationen in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, zu tragen.

Belehrungen zu Verhaltensregeln erfolgen am ersten Schultag.

 

Hier finden Sie aktuelle Meldungen vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ↓↓↓

 

Falls es zu Einschränkungen im Regelbetrieb kommt,

gilt Folgendes:

- Es erfolgt ein wöchentlicher Wechsel von Präsenzunterricht (an der Schule) und Distanzlernen (zu Hause)
- d.h. unterrichtet wird im 2 Wochen-Wechsel für jeweils die Hälfte der Jahrgangsstufe

 

Übersicht Kl. 1 - 6 Anzahl der Tage (5) Summe der Stunden
jeweils in a und b aufgeteilt 14-tägiger Wechsel der Halbgruppen

Kl. 1 - 20/21 = 21

Kl. 2 - 20/21 = 21

Kl. 3 - 25

Kl. 4 - 26

Kl. 5/6 - 31

 

So ergibt sich eine Fortsetzung des Regelbetriebes und es erfolgt das Prinzip der Gleichbehandlung.

Die Leistungsbewertung richtig sich nach §27 BbgSchulG und den Bestimmungen der Grundschulverordnung. Bei einem Wechsel von Präsenz- und Distanzlernen ist insbesondere Nummer 12 (die noch neu gefasst wird) der VV-Leistungsbewertung zu beachten.

Zur Unterrichtsorganisation (Distanzunterricht)

Die Aufgaben für zu Hause sollen sich im Umfang an den regulären Unterricht des jeweiligen Tages orientieren:

Diese Angaben gelten unter Vorbehalt.